Neben dem normalen Inhalt Ihrer Dokumente in Word gibt es auch Zeichen, die normalerweise nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden. Darüber hinaus verwendet Word mehrere Sonderzeichen für eigene Zwecke, wie z.B. Zeichen, um das Ende einer Zeile oder eines Absatzes anzuzeigen.

Word bezeichnet diese Sonderzeichen als nicht druckende Zeichen.

Warum sollten Sie nicht druckende Zeichen in einem Dokument anzeigen wollen? Es ist einfacher, den Abstand und das Layout in Ihrem Dokument zu verstehen, wenn diese Sonderzeichen angezeigt werden. Alle zeichen in word anzeigen lassen. So können Sie beispielsweise erkennen, wann Sie zwei Leerzeichen zwischen Wörtern eingefügt oder einen zusätzlichen Wagenrücklauf hinzugefügt haben. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie diese Zeichen ausblenden möchten, um Ihr Dokument so anzuzeigen, wie es gedruckt wird. Wir zeigen dir, wie du diese Charaktere leicht ein- und ausblenden kannst.

Word Zeichen

HINWEIS: Wir haben Word 2013 verwendet, um diese Funktion zu veranschaulichen.

  • Um bestimmte nicht druckende Zeichen anzuzeigen, klicken Sie auf die Registerkarte „Datei“.
  • Klicken Sie auf dem Backstage-Bildschirm in der Liste der Elemente auf der linken Seite auf „Optionen“.
  • Klicken Sie im Dialogfeld „Word Options“ in der Liste der Elemente auf der linken Seite auf „Display“.

Aktivieren Sie im Abschnitt

„Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen“ die Kontrollkästchen für die nicht druckenden Zeichen, die Sie in Ihrem Dokument jederzeit anzeigen möchten. Das Kontrollkästchen „Alle Formatierungszeichen anzeigen“ schaltet die Anzeige der nicht druckenden Zeichen im Dokument um. Dieses Kontrollkästchen hat keinen Einfluss auf die einzelnen Einstellungen im Abschnitt „Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen“.

Klicken Sie auf „OK“, um Ihre Auswahl zu speichern und das Dialogfeld „Wordoptionen“ zu schließen.

Sie können auch die Schaltfläche, die wie ein rückwärtiges „P“ (technisch „Pilcrow“ genannt) im Abschnitt „Absatz“ der Registerkarte „Home“ aussieht, verwenden, um nicht druckende Zeichen ein- und auszublenden.

HINWEIS: Die rückwärtige Taste „P“ erfüllt die gleiche Funktion wie das Kontrollkästchen

„Alle Formatierungsmarkierungen anzeigen“ auf dem Bildschirm „Anzeigen“ des Dialogfensters „Wordoptionen“. Das Umschalten zwischen den beiden wirkt sich auf das andere aus.

Beachten Sie, dass alle Formatierungsmarkierungen, die Sie auf dem Bildschirm „Display“ des Dialogfelds „Word Options“ ausgewählt haben, auf jeden Fall angezeigt werden, auch wenn Sie im Abschnitt „Paragraph“ der Registerkarte „Home“ auf die Schaltfläche „P“ rückwärts klicken, um nicht druckende Zeichen auszuschalten.